Traditionelle Chinesische Medizin

 

Ganzheit
ALLES IST EINS

Das Yin-Yang Prinzip ist ein Grundkonzept der chinesischen Philosophie, mit dem zwei gegensätzliche und sich doch ergänzende Aspekte in allen Naturerscheinungen beschrieben werden.
 

In der Traditionellen Chinesischen Medizin ist es von Bedeutung, dass das Chi frei fließt, sich Yin und Yang sowie die fünf Elemente die Waage halten, um das Wohlbefinden des Menschen zu gewährleisten.

 

Yin wird als die Hüterin der Substanzen und Yang als Herrscher der Funktionen betrachtet. Sie sind niemals absolut.

Das "Helle" und das "Dunkle" umarmen sich, fließen ineinander über. 

Yin enthält den Keim (schwarzer Punkt bzw. weißer Punkt) des Yang in sich und umgekehrt.

 

In der Polarität von Yin und Yang befindet sich der Elementekreis mit den 5 Wandlungsphasen
Holz, Feuer, Erde, Metall, Wasser.